Arnsberg | Straßenräume

Zwei zentrale Straßen wurden in Neheim in den vergangenen Jahren umgestaltet. Die Maßnahmen wurden im Rahmen eines gesamtstädtischen Handlungskonzepts umgesetzt. Als besonderes Planungsverfahren wurde ein Werkstattverfahren unter Beteiligung von Geschäftsleuten, Hauseigentümern, Bewohnern, der Politik, der Stadtverwaltung und weiteren Fachleuten gewählt. Im Vordergrund der Planung standen eine zeitlose Gestaltung statt Modernität, Barrierefreiheit, die Zonierung und Querschnittsaufteilung, die Flexibilität im Umgang mit Außengastronomie, die Flächen für Sonderveranstaltungen, ein Lichtkonzept, die Aufwertung vorhandener Kunstelemente. Heute bewegt der neu gestaltete öffentliche Raum viele Eigentümer in Haupt- und Apothekerstraße zu  Fassadensanierungen oder Geschäftserweiterungen.