Augsburg | Ladehöfe

Das Leitbild der Innenentwicklung, also die Nutzung innerstädtischer Flächen für die Neuansiedlung oder Stärkung urbaner Funktionen, ist ein zentraler Baustein der Augsburger Stadtentwicklungsstrategie. Durch die unmittelbare Nähe zur Innenstadt und die sehr gute Verkehrsanbindung bieten die südöstlich des Hauptbahnhofs gelegenen ehemaligen Bahnladehöfe die Chance, Raum für neue Nutzungen zu schaffen und wieder in den Stadtkontext eingegliedert zu werden. Der erste Schritt dieser Entwicklung soll mit der Flächenkonversionen des Äußeren Ladehofs zu einem gemischten Stadtquartier mit vorwiegender Wohnnutzung gemacht werden. In enger Abstimmung mit der Stadt Augsburg wurde durch eine Planergemeinschaft unter Leitung von Prof. Dr. Pesch ein städtebaulich funktionales und nachhaltiges Konzept entwickelt.