Göppingen 2030 | Konzept für die städtebauliche Entwicklung

Prägend für Göppingen, das zwischen Stuttgart und Ulm gelegen ist, sind vor allem der klassizistische Grundriss der Innenstadt und wichtige Baudenkmale wie Schloss, Stadtkirche und neues Rathaus. Die wichtigsten naturräumlichen und landschaftlichen Elemente Göppingens sind die Fils und die Filsaue. Das Projekt “Göppingen 2030 – Konzept für die städtebauliche Entwicklung” dient als Orientierungsrahmen für die zukünftige Entwicklung der Stadt. Schwerpunkt der räumlichen Betrachtung ist dabei die Kernstadt. Das Entwicklungskonzept wurde in enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat erarbeitet. Die Erarbeitung erfolgte in drei Phasen: themenbezogene Analyse, Vorentwurf sektoraler Konzepte und Verknüpfung zu einem städtebaulichen Gesamtkonzept.