Günzburg | Innenstadtentwicklungskonzept

Mit der Erarbeitung des städtebaulichen Entwicklungskonzeptes und Innenstadtkonzeptes legt die Stadt Günzburg, ein integriertes Handlungskonzept vor, dass konkrete Maßnahmen zur Erhaltung der Nutzungsvielfalt, zur Stärkung der Aufenthalts- und Gestaltungsqualität aufzeigt. Darüber hinaus wurden Perspektiven zur Vermeidung bzw. Beseitigung von Leerstand, für Instandsetzung und Modernisierung sowie energetische Verbesserung der historischen Innenstadt sowie der angrenzenden Gemengelagen entwickelt.
Das Städtebauliche Entwicklungskonzept und Innenstadtkonzept der Stadt Günzburg setzt auf einen ganzheitlichen und interdisziplinären Planungsansatz. Das Konzept beleuchtet sowohl die gesamtörtlichen als auch quartiersbezogenen Rahmenbedingungen und ist eingebettet in das interkommunale städtebauliche Entwicklungskonzept im Rahmen der Konversion Fliegerhorst Leipheim – Günzburg – Bubesheim (2011). Die integrierte städtebauliche Planung wird im Planungsprozess durch Fachexpertisen von Einzelhandelsgutachtern (Strategischer Einzelhandelsplan), Verkehrsplanern (Parkraumkonzept) und Landschaftsarchitekten ergänzt.