Hennef | Südlicher Bahnhofsvorplatz

Die Stadt Hennef hat in den 90er-Jahren für den ca. 15 ha großen Bereich der südlichen  Innenstadt einen städtebaulichen Rahmenplan erarbeiten lassen, der die  Entwicklungspotenziale aufgezeigt hat. Der nach dem Konkurs der Firma Jacobi brachgefallene Teilbereich südlich der Bahnlinie ist ein wichtiges Projekt für die zukünftige Entwicklung der Stadt Hennef. Aufgrund der geringen Flächenreserven im Stadtgebiet kommt der baulichen Entwicklung der brachgefallenen Grundstücke eine besondere Bedeutung zu. Die Nähe zur Innenstadt der Stadt Hennef und zum Bahnhof birgt zudem die Voraussetzungen für eine vielfältige und lebendige Nutzungsmischung. Ein wesentliches Planungsziel ist die Schaffung neuer Wohnungen und Arbeitsplätze in fußläufiger Erreichbarkeit des Zentrums und des Bahnhofs.