Meckenbeuren | Rahmenkonzept Kernort

Der Ortskern der Gemeinde Meckenbeuren ist durch zahlreiche landwirtschaftliche Anwesen geprägt, steht jedoch vor einem tiefgreifenden Wandel. Die Aufgabe von landwirtschaftlicher Nutzung und der Leerstand von Bauernhöfen im Ortskern stellt die Gemeinde vor besondere Herausforderungen, eröffnet gleichzeitig aber auch neue Entwicklungschancen.
Das städtebauliche Rahmenkonzept soll als dynamisches Planungsinstrument eine Orientierung für die räumliche Entwicklung der Ortsmitte bieten. Die in Teilen unkoordinierten Entwicklungen der vergangenen Jahrzehnte sollen in Zukunft im Sinne einer nachhaltigen Gemeinde- entwicklung gesteuert werden. Der Ortskern soll in seiner Rolle als Zentrum und seiner Funktion als zentralörtlicher Versorgungs- schwerpunkt gestärkt werden.
Das Rahmenkonzept bietet einen Orientierungsrahmen der städtebaulichen Entwicklung und soll in der Abstimmung zu privaten Bauvorhaben ebenso zugrunde gelegt werden wie in der Fortschreibung der formellen Bauleitplanung. Über die Steuerungsfunktion hinaus benennt das Rahmenkonzept konkrete Maßnahmen zur Entwicklung einer attraktiven, urbanen Ortsmitte.