Neumarkt i. d. OPf. | Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept

Der demografische Wandel und die veränderten ökonomischen Rahmenbedingungen fordern die Städte nachdrücklich zum Handeln auf. Nur mit einem charakteristischen Stadtprofil und einer attraktiven Gestaltung als urbaner Wirtschafts- und Wohnstandort wird die Zukunft zu meistern sein. Die Stadt Neumarkt hat in den letzten Jahren zahlreiche Planungsverfahren und Dialogprozesse durchgeführt. Das ausgezeichnete gesamtstädtische integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) greift alle räumlich wirksamem Aussagen der Einzelstudien auf, bewertet sie und führt sie zu räumlichen Leitlinien für die zukünftige Stadtentwicklung zusammen. Im Mittelpunkt steht dabei die Gestaltung einer lebendigen Innenstadt und die Priorität für Innenentwicklung. Infolge dessen stellt das ISEK insbesondere Handlungsbedarfe und Entwicklungsschwerpunkte im Kernbereich der Stadt dar.