Olpe | Hüppcherhammer

Entwicklungsziel des unmittelbar an der A 45 geplanten zukünftigen Gewerbeparks Hüppcherhammer ist es, das erhebliche Defizit an frei verfügbaren Gewerbe- und Industrieflächen in der Kreisstadt Olpe auszugleichen und durch die Ansiedlung von gewerblichen und industriellen Betrieben die Wirtschaftsstruktur der Region zu stärken. Das gesamte Projektgebiet ‚Interkommunaler Gewerbepark Hüppcherhammer‘ weist eine Größe von ca. 66,2 ha auf und gliedert sich in drei Bau- und Erschließungsabschnitte, die in zeitlich versetzten Bebauungsplänen entwickelt werden sollen. Neben einer steilen Topografie, der dadurch bedingten schwierigen Erschließung und Entwässerung sind vor allem der Umgang mit den Artenschutzbelangen sowie der Eingriff in das heutige Landschaftsbild die dominierenden Belange.