Stuttgart | Schulcampus Feuerbach – Neubau und Sanierung

Im Rahmen des Schulentwicklungsplans 2009-2020 soll eine Zusammenlegung vom Leibniz-Gymnasium und dem Neuen Gymnasium in Stuttgart-Feuerbach angestrebt werden. Gegenstand der Aufgabe ist die Neubaumaßnahme eines 6-zügigen Gymnasiums als Schulcampus mit der Integration des bestehenden denkmalgeschützten Leibniz-Gymnasiums und Abbruch des Neuen Gymnasiums. Der Betrachtungsraum des Wettbewerbs wies eine Fläche, teils bebaut, von ca. 11.400 m² auf. Die Programmfläche belief sich auf ca. 9.800 m². Die voraussichtlichen Gesamtkosten für das 6-zügige Gymnasium belaufen sich auf rund 56.200.000,00 Euro (Brutto). Die Durchführung des Planungswettbewerbs erfolgte gemäß der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI, der Richtlinie für Planungswettbewerbe RPW 2013 sowie der Vergabeverordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge VgV.