Unna | Rahmenkonzept Wege.Orte.Nutzer.

Im Mittelpunkt der Betrachtung im Rahmen der Konzeptplanung Wege.Orte.Nutzer. stehen die innerstädtischen Plätze, Orte und Stadträume jenseits der 1a-Lagen der Unnaer Innenstadt. In enger Kommunikation mit örtlichen und externen Akteuren in Workshops und Gesprächen wurden die Mängel einzelner Teilräume aufgedeckt, Potenziale aufgezeigt und Ziele und Ansprüche von Nutzern definiert. Daraus entstanden ist ein Rahmenkonzept zur Realisierung von kurz- bis langfristig realisierbaren Maßnahmen im öffentlichen Raum. Die Planung zeigt darüber hinaus auf, welche baulichen Maßnahmen im Sinne einer Reparatur des weitestgehend gut erhaltenen Unnaer Stadtgrundrisses nötig werden. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem Büro frauns | kommunikation planung marketing aus Münster erarbeitet.