Wesseling | Rheinbraun-Platz

Mit der Gestaltung des Platzes und in Verbindung mit der Umnutzung der Gebäude der Rheinbraun AG wird ein bisher unzugängliches Industrieareal in optimaler Rheinlage und Citynähe einer hochwertigen öffentlichen Nutzung zugeführt. Mit der Einbeziehung des funktionsfähigen Industriekrans bei Open-Air-Veranstaltungen gewinnt der Ort eine besondere Attraktivität. Mit dem Rheinbraun-Platz wird die Verbindung vom Stadtquartier zur Rheinpromenade unterstützt und Wesselings Innenstadt erhält ein neues Fenster zum Rhein. Die jüdische Gedenkstätte wird in die Gestaltung einbezogen und als eigenständiger Ort im Stadtraum herausgestellt. Der Belag aus hellen gesandstrahlten Betonplatten bildet gleichsam eine Grundierung, aus der die einzelnen Teilbereiche als „Intarsien“ hervortreten.