Duisburg | 6 Seen in Duisburg-Wedau

Neue Gartenstadt am Wasser

Auf dem 60 Hektar großen Südareal des ehemaligen Güterbahnhofs Duisburg-Wedau entsteht unter dem Namen „6 Seen Wedau“ ein regional bedeutsames Wohngebiet mit rund 3.000 Wohneinheiten. In direkter Wasserlage und Nähe zum Sportpark Wedau ist ein breites Spektrum von qualitätsvollen Wohnformen im Eigentums- und Mietsegment geplant. Das Wohngebiet besteht aus gestalterisch unterschiedlichen Quartieren. Das Quartier „Am Wasserturm“ wird den Einzelhandelsstandort beherbergen und beheimatet auch das denkmalgeschützte Stellwerk und den Ziegelwasserturm. Von hier aus erfolgt der Brückenschlag zum neuen Bahnhaltepunkt Wedau und zum Stadtteil Bissingheim. In der „Neuen Gartenstadt“ wird eine durchgrünte Bebauungsstruktur – in Anlehnung an die benachbarte Gartenstadt Wedau – entstehen. Das „Seequartier“ wird als urbaner Stadtraum mit Anschluss an die Promenade zum Masurensee ausgebildet, das „Quartier am Uferpark“ besteht hingegen aus Ein- und Mehrfamilienhäusern in aufgelockerter Struktur. Die Entwicklung des Gebiets erfolgt durch das „Projektteam Wedau“, bestehend aus der Bahnflächenentwicklungsgesellschaft NRW (BEG), der DB Immobilien Region West, der Stadt Duisburg und der GEBAG. pesch partner architekten stadtplaner GmbH haben für „6 Seen Wedau“ den städtebaulichen Rahmenplan und den Bebauungsplan entworfen und die Betreuung des Grundstücksvergabeverfahrens für das neue Nahversorgungszentrum übernommen, dem als Initialzündung für die Gesamt-Bebauung große Bedeutung zukommt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.6-seen-wedau.de

Auftraggeber

DB Immobilien Region West

Bahnflächenentwicklungsgesellschaft NRW (BEG NRW)

Planungszeitraum

2018

Projektdaten

Plangebiet 60 ha

ca. 3.000 Wohneinheiten

Leistungen

Rahmenplan