Aischbaschstrasse_Luftbild_Plangebiet_ppas
Aischbaschstrasse_Wettbewerb_1_ppas
Aischbaschstrasse_Rahmenplan_2_ppas

Bebauungsplan Aischbachstraße | Herrenberg

inkl. Flächennutzungsplanänderung im Parallelverfahren

Auf Grundlage unseres städtebaulichen Entwurfs, mit dem wir 2019 im Wettbewerbsverfahren überzeugen konnten, durften wir die Planungen für das Areal Aischbachstraße mit der Rahmenplanung fortsetzen. Derzeit erarbeiten wir zusammen mit Planer:innen unterschiedlicher Fachrichtungen sowie der Stadt Herrenberg mit dem Bebauungsplan die planungsrechtlichen Grundlagen für die städtebauliche Entwicklung des Quartiers.

Ziel ist es, die Brachfläche des alten Freibads und Sportplatzes einer neuen Nutzung zuzuführen und ganz im Sinne der Innenentwicklung in integrierter Lage ein dichtes, mischgenutztes und nachhaltiges Quartier zu schaffen.

Mit der Entwicklung des Quartiers soll zur Deckung des hohen Wohnflächenbedarfes in Herrenberg beigetragen werden. Als Teilprojekt des „Fahrplan Innenstadt“ – ein Maßnahmenpaket und Investitionsprogramm zum Umbau und zur Aufwertung der Innenstadt – soll die Entwicklung des Quartiers zur Aufwertung der sogenannten Altstadtschale entlang des konzentrisch um den Schlossberg angelegten historischen Stadtkerns beitragen.

Das urbane, kleinteilige, dichte und mischgenutzte Quartier soll mit verschiedenen Wohnformen Angebote für unterschiedliche Bewohnergruppen schaffen.

Mit dem Bebauungsplan wird ein städtebauliches Gerüst als Grundlage der angestrebten Konzeptvergabe definiert. Er formuliert zudem vorhandene Abhängigkeiten, um Konflikte und Hindernisse in der baulichen Realisierung zu vermeiden. Im Rahmen eines Parallelverfahren (§ 8 Abs. 3 S. 1 BauGB) sind wir darüber hinaus mit der Bearbeitung der Flächennutzungsplanänderung betraut.

Auftraggeberin

Stadt Herrenberg

Projektzeitraum

seit 2022

Projektzeitraum

ca. 3,3 ha

Leistungen

Städtebaulicher Wettbewerb (2020 – 2021)

Rahmenplanung (2021)

Bebauungsplan (in Bearbeitung)

Flächennutzungsplanänderung (in Bearbeitung)