Fürth | Südstadt

Konversion der William O. Darby Kaserne

Ende des Jahres 1995 wurde das Gelände der William O. Darby Kaserne in Fürth von der bislang dort ansässigen US-Army aufgegeben. Mit hochwertigem Gebäudebestand der Jahrhundertwende und einem großen Flächenangebot bieten sich Chancen zur Entwicklung eines insgesamt 42 ha großen innerstädtischen Gebiets. Mit der Rahmenplanung wird angestrebt, auf dem Gelände ein Wohn- und Mischgebiet mit besonderem Charakter zu entwickeln, das seine Prägung erhält durch den Dialog von historischer Bausubstanz und heutiger Architektur, mit einem großen „Südstadt-Park“ und leistungsfähigen Verbindungen zu den Nachbargebieten. Aus dem ehemaligen Kasernengelände entstanden ist ein städtisches Quartier mit maßstäblichen Räumen und vielfältigen Nutzungen, indem der denkmalwerte Bestand durch neue Gebäude ergänzt wurde. Wesentliche Merkmale dieser behutsamen Verdichtung sind zum einen die städtebauliche Anordnung aller Gebäude nach dem orthogonalen Grundprinzip der Kaserne und zum anderen der Erhalt der eigenständigen Wirkung der vorhandenen Architektur. Die Konversionsmaßnehme wurde Bayerischen Landeswettbewerb „Modellhafte Stadt- und Ortssanierung: Stadt recyceln – Revitalisierung innerstädtischer Brachflächen“ als Landessieger ausgezeichnet.

Neben einer Reihe weiterer Bestandsgebäude konnten auch das ehemalige Stallgebäude (Gebäude 50), das sich durch eine kleinteilig gestaltete Backsteinfassade und eine außergewöhnliche Gebäudelänge auszeichnet, erhalten und in das Gesamtkonzept einbezogen werden.

Nach umfassender Bestandsaufnahme und Bewertung des bautechnischen Zustands, konnten durch das Büro pesch patner architekten stadtplaner GmbH durch eine mit einer Aufstockung des Daches verbunden Grundrisskonzeption insgesamt 16 Arbeits- und Wohnlofts in das historische Gebäude integriert werden.

Weiterführende Informationen zur Konversion der O.-Darby-Kaserne finden Sie unter: https://www.fuerth.de/Home/stadtentwicklung/konversion/william-o-darby-kaserne.aspx

Auftraggeber

Stadt Fürth

Projektzeitraum

1995 – 2005

Projektdaten

Plangebiet 42 ha

Insgeamt 1.2510 Wohneinheiten

Planungspartner

WGF Nürnberg GbR

Leistungen

Städtebaulicher Wettbewerb

Rahmenplan

Planung der baulichen Umnutzung eines Teils des Gebäudebestands

Auszeichnung

1. Preis Städtebaulicher Wettbewerb

Bayerischen Landeswettbewerb „Modellhafte Stadt- und Ortssanierung 2006: Stadt recyceln – Revitalisierung innerstädtischer Brachflächen“