Impulsstudie | City-Logistik neu gedacht

Interdisziplinäre Perspektiven für urbane Stadtraumqualitäten

Um zu beleuchten, welche innovativen und zukunftsorientierten Logistikansätze bei der Entwicklung neuer nutzungsgemischter Stadtquartiere von Relevanz sein können, hat die IHK Region Stuttgart ein interdisziplinäres, in Praxis und Forschung tätiges Konsortium aus Stadt- und Verkehrsplanung mit der Erstellung einer Impulsstudie beauftragt. Vor dem Hintergrund des Rosensteinviertels als eines der Schlüsselprojekte der Internationalen Bauausstellung „StadtRegion Stuttgart“ (IBA’27) wurde so eine Plattform für einen beispielhaften Diskurs initiiert. Im Fokus stand dabei stets eine neue Balance zwischen leistungsfähigen urbanen Logistikansätzen und nachhaltigen Stadtraumqualitäten bestmöglich auszutarieren.

Einer stadtverträglichen, umweltschonenden und möglichst an den Empfängerbedürfnissen orientierten Feindistribution im Waren- und Wirtschaftsverkehr kommt zukünftig eine immer größere Bedeutung in der Stadtplanung und Quartiersentwicklung zu. Aus logistischer Sicht werden in der Studie wichtige Themenfelder wie das Zusammenspiel von Lastenrädern und Mikro-Hubs, der automatisierte Transport, der Paketempfang im öffentlichen und privaten Raum, das Verkehrsmanagement sowie die Nahversorgung und deren Mehrwert für die Stadtraumgestaltung beleuchtet. Zu den einzelnen Logistikansätzen werden Aussagen bezüglich des zu erwartenden Ressourcenaufwands und des aktuellen Reife- und Realisierungsgrads getroffen.

Logistikbedürfnisse von vornherein interdisziplinär und integriert mitzudenken, kann zugleich Zugewinne für die logistische Ver- und Entsorgung genauso wie für die Aufenthaltsqualität, Umwelt und Verkehrssicherheit schaffen. Die in der Impulsstudie dargelegte Toolbox vielfältiger urbaner Logistikansätze kann ein Ideengeber für weitere Vertiefungen und ortsspezifische Lösungen sein.

Die Studie zur City-Logistik ist abrufbar unter: https://www.stuttgart.ihk24.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilungen
2020/neue-studie-impulse-fuer-das-stuttgarter-rosensteinviertel-4882478

Weitere Informationen unter StadtRegion Stuttgart (IBA’27): https://www.iba27.de/stadtvertraegliche-logistik-in-urbanen-quartieren/

Auftraggeber

Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart

Projektzeitraum

2018 – 2020

Planungspartner

Planersocietät Dr.-Ing. Frehn, Steinberg & Partner

Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML

Leistungen

Impulsstudie und Visualisierungen