Oberhausen | Gebäudeintegriertes Dachgewächshaus und Verwaltungsgebäude am Altmarkt

Verfahrensbetreuung

Im Jahr 2016 hat die Stadt Oberhausen gemeinsam mit ihren Stadttöchtern, der Verwaltungszentren Oberhausen GmbH (VZO) und der Oberhausener Gebäudemanagement GmbH (OGM), einen nichtoffenen Realisierungswettbewerb für ein neues Verwaltungsgebäude in zentraler Lage am Altmarkt durchgeführt. Ankermieter sollte das Jobcenter Oberhausen sein. Im Zusammenhang mit dem Bau des Verwaltungsgebäudes war ein gebäudeintegriertes Dachgewächshaus geplant, das als Beispiel für innovativen Städtebau weit über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus wahrgenommen werden sollte.

Das Büro Pesch und Partner hat die Stadt Oberhausen von Beginn an bei diesem Verfahren begleitet. Das Projekt stand unter besonderem Zeitdruck, da das Jobcenter Oberhausen bereits im Dezember 2018 in das neue Verwaltungsgebäude einziehen sollte. Es wurden drei Preisträger ermittelt, die anschließend zu einem Vergabeverfahren eingeladen wurden. Realisiert wurde der Entwurf des Büros KUEHN MALVEZZI Projects GmbH aus Berlin mit atelier le balto, Berlin, HL Technik Engineering GmbH, München, und Haas Architekten BDA, Berlin. Es gelang, das gesamte Projekt in nur zwei Jahren zu realisieren. Bereits ein Jahr nach der Entscheidung des Preisgerichts wurde im September 2017 der Grundstein gelegt. Im Juni 2018 wurde Richtfest gefeiert und schon Mitte Dezember 2018 nahm das Jobcenter Oberhausen in den neuen Räumlichkeiten seine Arbeit auf.

Das Projekt wurde im Rahmen des Bundesprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus“ gefördert.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter:https://www.altmarktgarten-oberhausen.de/altmarktgarten/projektdaten

Auftraggeber

OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH für die VZO Verwaltungszentren Oberhausen GmbH

Projektzeitraum

2016

Projektdaten

6-geschossiges Verwaltungsgebäude inkl. Dachgewächshaus

Büroflächen für 225 Mitarbeiter/innen

Dachgewächshaus mit einer Fläche von 1.000 m²

Unterteilt in Produktions- und Forschungsbereich

Leistungen

VgV-Verfahren mit Planungswettbewerb