Pforzheim | Städtebaulich räumliches Leitbild 2050

Orientierungsrahmen und Handlungskonzept

In intensiven Planungs- und Beteiligungsprozessen hat die Stadt Pforzheim in den vergangenen Jahren zahlreiche sektorale Konzepte und Strategien erarbeitet, die Ansätze für die zukünftige Stadtentwicklung aufzeigen. Die notwendige Zusammenführung und Konkretisierung dieser sektoralen Ansätze und Verknüpfung mit aktuellen Entwicklungen zu einem zukunftsfähigen räumlichen Gesamtkonzept und Leitbild mit klaren Entwicklungsschwerpunkten und Priorisierungen fehlte jedoch bislang.

Das nun vorliegende städtebaulich-räumliche Leitbild wurde intensiv mit den Ämtern, der Stadtverwaltung, Politik und Experten erörtert und mit der Bürgerschaft in mehreren themenbezogenen Veranstaltungen diskutiert. Es erfüllt damit die Funktion eines räumlichen Gesamtkonzeptes und bietet einen klaren Orientierungsrahmen für Entscheidungsträger, der maßgeblich dazu beiträgt, Planungen und Projekte in einen stadträumlichen Gesamtzusammenhang einzuordnen.

Das Leitbild greift die Diskussionslinien und Zielvorgaben des bereits erarbeiteten „Masterplans Pforzheim“ auf, ergänzt sie um städtebauliche Leitlinien und zeigt räumliche Zusammenhänge und Umsetzungsempfehlungen auf. Die zukünftige städtebauliche Entwicklung Pforzheims konzentriert sich dabei auf die Weiterentwicklung und Qualifizierung des Kernstadtbereichs in Tallage. Hier finden sich die größten stadträumlichen und stadtstrukturellen Herausforderungen, hier liegen aber auch die größten Entwicklungschancen der nächsten Jahre.

Am 24.07.2018 stimmte der Gemeinderat Pforzheim dem städtebaulich-räumlichen Leitbild mit seinen städtebaulichen Leitlinien, räumlichen Strategien und konkreten Projekten zu.

Auftraggeber

Stadt Pforzheim

 

Projektzeitraum

2016-2018

 

Leistungen

Räumliches Konzept für die Gesamtstadt

Handlungskonzept Gesamtstadt

Gespräche zur Stadtentwicklung (Dialog)